Schweizer Bundesamt für Energie neu im CORNET-Netzwerk

Das Bundesamt für Energie (BFE) (englisch: Swiss Federal Office of Energy (SFOE)) ist dem CORNET-Netzwerk beigetreten und wird künftig internationale Projekte der vorwettbewerblichen Gemeinschaftsforschung im Rahmen von CORNET unterstützen. Als neues Mitglied im Netzwerk ist das BFE offen für Kooperationen mit allen CORNET-Partnerländern. Nähere Informationen zur neuen Partnerorganisation finden Interessenten auf der CORNET-Website in der Partnerrubrik. Die Wirtschaft der Schweiz zählt zu den stabilsten Volkswirtschaften weltweit. Gerade die große Zahl an kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) trägt dazu bei, dass die Schweizer Wirtschaft floriert. Dennoch haben KMU oftmals Probleme, im Wettbewerb zu bestehen. Daher ist das BFE CORNET beigetreten und stellt Förderprogramme für Projekte der Gemeinschaftsforschung zur Verfügung.
Der Energiesektor ist eine bedeutende Branche in der Schweiz. Die Forschungseinrichtungen und KMU des Landes zeichnen sich durch fundiertes Know-how aus und bereichern somit das CORNET-Netzwerk um wertvolle Kompetenzen und Erfahrungen, die spannende Forschungsprojekte ermöglichen.

CORNET organisiert zwei Ausschreibungsrunden pro Jahr. Der aktuell geöffnete 24. Call schließt am 27. September 2017. Die Förderung erfolgt auf nationaler Ebene, auf deutscher Seite greift die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF), die im Innovationsnetzwerk der AiF und ihrer Forschungsvereinigungen organisiert und vom Bundeswirtschaftsministerium finanziell gefördert wird.