Ressource.NRW: Aufruf des EFRE Programms für innovative ressourceneffiziente Investitionen von KMU in NRW

Ziel des Aufrufs „Innovative ressourceneffiziente Investitionen“ ist es, innovative Verfahren zur Steigerung der Material- und Energieeffizienz in KMU zu unterstützen, um den Ausstoß von Treibhausgas-Emissionen (THG) zu reduzieren. Die KMU sollen Eigeninitiative zu effizienzsteigernden Maßnahmen aufbringen und in die Vorhaben auch eine entsprechende finanzielle Eigenbeteiligung einbringen. Dazu sollen die Projekte direkt oder mittel- bis langfristig Arbeits-plätze in Nordrhein-Westfalen schaffen bzw. erhalten. Gegenstand des Aufrufs sind innovative Maßnahmen
• zur Gestaltung von ressourceneffizienten Produktionsverfahren im Sinne des produktionsintegrierten Umweltschutzes (PIUS);
• zur Gestaltung neuer energieeffizienter Herstellverfahren, die das Ziel verfolgen, bestehende Produkte durch innovative und ökologisch vorteil- hafte Produkte zu ersetzen;
• für das Recycling und die Wiederverwendung von Abfall anderer Unternehmen.
Der Zuschuss beträgt je nach Unternehmensgröße und Maßnahme zwischen 40 und 60 Prozent der förderfähigen Ausgaben. Das Antragsverfahren ist einstufig. Anträge auf Förderung können beim Landesamt für Umwelt, Natur und Verbraucherschutz (LANUV) NRW als zwischengeschaltete Stelle zu den nachfolgenden Terminen 28. April 2017, 29. September 2017 und 02. März 2018 eingereicht werden.
Weitere Informationen, Veranstaltungstermine und Ansprechpartner finden Sie bei der Effizienzagentur NRW und auf den Programmseiten zum Aufruf.